Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.) Leistungen allgemein
Meine angebotenen Massagen dienen der Entspannung und Regeneration. Es handelt sich nicht um medizinische oder therapeutische Anwendungen, ich stelle keine Diagnosen und gebe keine Heilversprechen.

Bei Beschwerden halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker.

Die angegebenen Zeiten meiner Angebote sind „ca.“-Werte, die ein Vor- und Nachgespräch, sowie das Nachruhen beinhalten.  

2.) Meine Angebote werden ausschließlich an Kundinnen/Kunden ohne akuten Erkrankungen durchgeführt
Bei schwerwiegenden Herz-Kreislauf Erkrankungen, Krebserkrankungen, akuten Infektionserkrankungen und Entzündungen, oder im Falle einer Schwangerschaft biete ich keine Massagen an.

Im eigenen Interesse ist die Kundin/der Kunde bei Massagen mit ätherischen Ölen oder Sesamöl dazu verpflichtet, bereits bestehende Allergien anzugeben.

Bei z. B. Neurodermitis und physischen Beeinträchtigungen (Massage im Sitzen statt im Liegen, Hilfestellung beim Aufsteigen auf die Liege, Blindheit) sind Massagen selbstverständlich mit vorheriger telefonischer oder persönlicher Besprechung möglich!

3.) Personen mit Handicap ab 80 %
Bei Vorlage eines Behinderten-Ausweises ab 80 % erhalten die Personengruppen auf alle Anwendungen eine Ermäßigung von 10 %  (auf- bzw. abgerundet auf vollen Euro). Gilt nicht bei bereits ermäßigten Aktionen.

4.) Haftungsausschluss
Sofern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass eine Kundin/ein Kunde Ausschlussgründe verschweigt, ist die Wellness-Masseurin/Geschäftsinhaberin von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund der Kundin/dem Kunden selbst nicht bekannt und für die Wellness-Masseurin/Geschäftsinhaberin nicht erkennbar war.  

5.) Verbindliche Terminvereinbarung, Rücktritt
Die Terminvereinbarung gilt als verbindlich, sobald der Vertragspartner einen festen, verbindlichen Termin vereinbart hat und dieser ihm noch einmal mündlich oder schriftlich bestätigt wurde. Die Vertragspartner können bis zu 24 Stunden vorher vom Termin zurücktreten. Bei einer späteren Absage des Termins werden 50 % des Preises in Rechnung gestellt.

6.) Gültigkeit
Es gilt immer die jeweils aktuelle Preisliste. Die jeweils letzte Preisliste verliert mit Erscheinen der Neuen ihre Gültigkeit. Die Geschäftsinhaberin behält sich Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.  

7.) Zahlungsmittel
Die persönliche Bezahlung meiner Angebote ist nur mit Barzahlung möglich.

8.) Gutschein
Gutscheine können persönlich, telefonisch und per Email angefordert werden.
Bei persönlicher Übergabe ist die Bezahlung nur als Barzahlung möglich.
Nach Bestellung eines Gutscheins erhalten Sie diesen mit einer Rechnung (zzgl. Versandgebühr von 1,50 Euro) per Post zugesandt. Die Versanddauer ab Bestellung beträgt 2 – 3 Werktage.
Bitte beachten Sie, dass der Gutschein erst nach Zahlungseingang seine Gültigkeit erhält!
Für alle Gutscheine von Energie & Ausgleich gilt eine Gültigkeit von 1 Jahr ab Ausstellungsdatum. (Stand 1.11.2018)

9.) Rechtslage Reiki
Reiki-Anwendungen können bereits nach der Ausbildung in den 1. Reiki-Grad gegeben werden, soweit der Anwender verantwortungsvoll und ethisch korrekt mit den Klienten umgeht und sich an die einschlägigen Rechtsvorschriften hält. Eine Ausbildung als Heilpraktiker, Therapeut oder in sonstigen medizinischen Fachberufen ist hilfreich, aber nicht zwingend, wenn Reiki-Anwender den vom Bundesverfassungsgericht 2004 ausdrücklich eröffneten Weg der geistig-energetischer Heilarbeit beschreiten und sich an die Vorgaben des Beschlusses (AZ: 1 BvR 784/03) halten.